Seattle 2016

 

New York

DCIM100GOPROGOPR0067.Heute stand ein Besuch im 9/11 Museum auf dem Program. Die Ausstellung und die Geschichten hinter dem Anschlag auf die Türme des World Trade Centers haben uns recht beeindruckt.
DCIM100GOPROGOPR0068.Der von Calatrava entworfene Bahnhof World Trade Center Station ist eine U-Bahn-Station der regionalen U-Bahn Port Authority Trans-Hudson (PATH) in New York City. Sie befindet sich direkt unter dem World Trade Center Site in Manhattan, der Stelle, an der bis zu den Terroranschlägen am 11. September 2001 die beiden Türme des World Trade Centers standen und inzwischen eine Reihe neuer Wolkenkratzer errichtet wurden.Grand Central Station, eine der schönsten Underground Stationen von New York.Die High Line ist eine 2,33 km lange, nicht mehr als solche genutzte Güterzug Strasse im Westen von Manhattan, die von 2006 bis 2014 zu einer Parkanlage, dem High Line Park, umgebaut wurde.  Bryant ParkIMG_0137Heute waren wir den ganzen Tag unterwegs. Und nun sind wir endlich an der Ostküste der USA in New York angekommen. Morgen ist Sightseeing und Shopping angesagt.

4th of July

IMG_0124Dies war noch gestern unsere Jogging Strecke. Heute benötigen wir Stunden für nur ein paar wenige Meilen.
IMG_0129

Tacoma

IMG_0101Aussicht vom Tacoma Art Museum auf die Tacoma-Narrows-BrückeIMG_0118 IMG_0102Das Silver Cloud Inn, unsere Bleibe für die nächsten 4 Tage in Tacoma. Rundum laufen die Vorbereitungen für das grosse 4 of July Fest. Man sagt uns, dass man das Feuerwerk von hier aus am besten sehen kann.! Die Strasse vor unserem Hotel wird für jeglichen Verkehr gesperrt.

Juan de Fuca Cottages

IMG_0096Unser neugieriger NachbarIn. Kein Wunder fühlen wir uns beim Znacht beobachtet.!IMG_2513Am Lake Crescent in der Nähe des Log Cabin Resorts haben wir sogar für ein paar Stunden gesünnelet und die Seele baumeln lassen. Ach tut das gut die warme Sonne auf der Haut. Wenn nur der kühle Wind nicht wäre, wir würden glatt merken wie wir langsam einen Sonnenbrand bekommen.IMG_2506Der Elwha River ganz in der Nähe der Madison Falls. Die Wasserfälle haben uns nicht sehr beeindruckt aber zum Glück mussten wir auch nicht weit laufen.
IMG_2486Fast jeden Abend können wir einen wunderschönen Sonnenuntergang direkt vor dem Haus geniessen.IMG_2467Diese Aussicht vom Mount Walker mussten wir uns hart verdienen. Fast 1000m mehr oder weniger senkrecht nach oben. Zum Glück mitten durch den schattigen Wald.P1130907Welche Naturgewalten müssen hier gewirkt haben um so einen Giganten an den Strand zu spülen?Am nächsten Tag geht es Richtung Westen an die Meeresküste nach La Push. Das Wetter am Meer ist kühl und bedeckt.Unser nächster Trip führt uns in den Hoh Rainforest mitten im Olympic Parc. Hier fühlen wir uns wie Mogli im Dschungel zum Glück einfach ohne Schlange und böse Affen.Auf dem Wege zum Meer stoppen wir kurz am Lake Crescent mitten im tiefen, verwunschenen Wald.Ein erster Ausflug bringt uns in den Olympic Parc zum Hurrican Ridge. Von fast 2000m Höhe sieht man sogar die Schneeberge in der Ferne.IMG_0037Nachdem wir unser erstes Auto mit einem platten Reifen wieder zurück gegeben haben machten wir uns auf den Weg zum Olympic National Park. Knapp ausserhalb des Parks liegt unser kleines Cottage mit allen Annehmlichkeiten wie Küche, Schlaf- und Wohnzimmer und sogar mit einer grosse Veranda mit Grill. Das Wetter ist wunderbar, angenehm kühl und sonnig.

Seattle

Die Glas Ausstellung von Dale Chihuly war ein Highlight unseres Seattle Besuchs. Die Glasobjekte in alle Farben und Formen liessen uns nur so staunen.IMG_0035

IMG_0038Eine stündige Schiffahrt im Hafen von Seattle gibt uns die Gelegenheit ganz Downtown auf das Bild zu bringen.
Leider hatten wir unser Auto nicht dabei und so blieb es bei diesem Bild. Im Pike Place Market gibt es Früchte, Gemüse und allerlei Getier in allen Farben und in rauen Mengen und das seit 1907. 

Seattle

IMG_0075In Seattle angekommen planen wir unsere heutigen Aktivitäten im Kaffe um die Ecke.
Man beachte die Leitungen über den Köpfen der Leute. Hier kommt der Kaffee direkt von der Rösterei nebenan. Frischeren Kaffee gibt es nirgends.
IMG_0077.. mmhh und dazu gibt es einen feinen Cream Cheese Bagle.

Las Vegas

IMG_0048Auf unserer Reise nach Seattle machen wir einen Zwischenstopp in Las Vegas. Nach Stunden im unterkühlten Flugzeug steigen wir aus und haben das Gefühl wir stehen im Backofen. Hier herrschen über 40 Grad Celsius!
Bei diesen Temperaturen eilen wir von einer gekühlten Hotelhalle zur nächsten klimatisierten Shopping Mall. Für unseren Kreislauf nicht ganz einfach, ständig wechseln von schweisstreibenden 45grad zu fröstelnden 18 Grad. So können wir auch nicht darauf verzichten ständig ein langes Hemd mitzunehmen.
Las Vegas ist wie immer laut, hektisch, verrückt und trotzdem extrem faszinierend.

IMG_0046